Die Bodenstation „The Ramp“ in Engelberg
Die Bodenstation „The Ramp“ in Engelberg
Die Bodenstation „The Ramp“ in Engelberg

The Ramp, Engelberg

Weitere Projekt-Details

Etwas ganz Besonderes hat sich die Allianz zum Jahresanfang einfallen lassen: Sie schoss die Neujahrswünsche von Menschen auf der ganzen Welt als spektakuläre Lichtshow ins Universum. Die Bodenstation – „The Ramp“ –  in Engelberg wurde von Eventspezialist NÜSSLI realisiert. 

Von der NÜSSLI Rampe direkt ins All: Neujahrswünsche fliegen ins Universum

Sie führt ins Nirgendwo – auf den ersten Blick jedenfalls: die imposante Rampe in Engelberg. Konstruiert und gebaut wurde sie von NÜSSLI, nicht wie gewohnt für den Skisprung oder eine andere waghalsige Eventsportart, sondern für eine spektakuläre Marketing-Idee des Allianz-Konzerns. Die Versicherungsspezialisten liessen in der ersten Januar-Woche tausende Neujahrswünsche in den Alpen-Himmel projizieren. Diese kamen von Menschen auf der ganzen Welt. Jeder einzelne wurde informiert, wann sein Wunsch ins Universum starten würde, und konnte das Spektakel via Social Media Livestream aus der Ferne verfolgen. 


15 Meter hoch, 5 Meter breit und 25 Meter lang ist die Installation „The Ramp“. Sie bestand aus dem hauseigenen Systemmaterial von NÜSSLI, das in diesem Jahr zu 100 % bei anderen Projekten wieder zum Einsatz kommt.

„So spektakulär ins neue Jahr katapultiert zu werden, ist schon etwas ganz Ausgefallenes. Auch für uns als Eventbauer. Mit „The Ramp“ haben wir gezeigt, dass wir auch im Marketingbereich mit einer funktionalen, optischen und vor allem nachhaltigen Lösung antreten können“, freut sich NÜSSLI Senior Projektleiter Alois Thoma und wünscht sich weitere aufregende Projekte wie dieses. 
 

Impressionen

Awards

Auszeichnung Status Kategorie
XAVER Award Silber Best Consumer / POS Event

Produkte