Konzerthalle Andermatt
Konzerthalle Andermatt
Eröffnungskonzert Berliner Philharmoniker, Konzerthalle Andermatt

Konzerthalle Andermatt

Auf 1400 Metern über Meer ist nach einer Gesamtbauzeit von rund zwei Jahren eine aussergewöhnliche Konzerthalle entstanden. Ausgestattet mit hochmoderner Technik bietet sie bis zu 650 Sitzplätze und eine Bühne für ein 75-köpfiges Orchester. NÜSSLI Adunic war im Auftrag der Lindner AG für die Realisierung des Innenausbaus dieses modernen Komplexes zuständig.

Weitere Projekt-Details

Bis zu 74 Personen waren gleichzeitig auf der Baustelle im Einsatz, um den kompletten Innenausbau in der kurzen Montagezeit fertigzustellen. Dabei galt, neben den ständigen Abstimmungen mit den anderen Gewerken, auch die Logistik mit den schwierigen Witterungs- und Baustellenzugangsbedingungen zu den Herausforderungen, die das Team während der Bauphase zu meistern hatte. So war die Zufahrt für LKWs wegen der Schneemenge einige Tage unterbrochen und konnte nur die Tiefgarage als Zugang zur Baustelle genutzt werden. 

Am 16. Juni 2019 eröffnete ein besonderes Konzert der Berliner Philharmoniker mit dem Dirigenten Constantinos Carydis die neue Konzerthalle Andermatt. Entstanden ist die von Andermatt Swiss Alps und BESIX (Belgien) realisierte Konzerthalle nach Plänen der renommierten Londoner Studio Seilern Architects unter der Leitung von Christina Seilern.

Impressionen

Awards

Auszeichnung Status Kategorie
Architizer A+Awards Jury Winner Cultural / Hall/Theater
The International Architecture Award Winner Museums and cultural buildings

Produkte