Ausstellungsmöbel im Jüdischen Museum Berlin
Doppelkonische Vitrinen in einem kurvigen Vitrinenband im Jüdischen Museum Berlin
Kinoraum im Jüdischen Museum Berlin

Jüdisches Museum Berlin

Seit August 2020 hat das Jüdische Museum in Berlin (JMB) eine neue Dauerausstellung. NÜSSLI hat aktiv bei der baulichen Umsetzung dieser facettenreichen und interaktiven Ausstellung mitgewirkt und war für verschiedene Vitrinen und Ausstellungsmöbel sowie das Kino und den «Debattenraum Antisemitismus» zuständig.

Weitere Projekt-Details

Auf mehr als 3.500 Quadratmetern zeigt die neue Dauerausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Die Ausstellung gliedert sich in fünf Epochen und acht thematische Räume. Präsentiert werden Original-Objekte, audiovisuelle Medien, Virtual Reality, Kunst-Installationen sowie zeitgemässe Hands-on-Stationen.

Für einen Teil der mehr als 1.000 gezeigten Objekte plante und produzierte das Team von NÜSSLI unterschiedlichste Vitrinen und Ausstellungsmöbel im ersten Obergeschoss des JMB. So galt es, von klassischen Wand- und Ganz-Glasvitrinen über Hochvitrinen mit Stoffverkleidungen bis hin zu doppelkonischen Vitrinen in einem kurvigen Vitrinenband in höchster Qualität umzusetzen.

Impressionen

Weiterführende Links

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten