Indianapolis 500
Indianapolis 500

Indianapolis 500

Der Indianapolis Motor Speedway wurde 1909 als Kombination aus Rennbahn und Prüfanlage gebaut und ist seit Beginn der Indy500 offizieller Austragungsort des Rundstrecken-Autorennens. Die Renndistanz beträgt genau 200 Runden respektive 500 Meilen. Das 500-Meilen-Rennen fand erstmals im Jahr 1911 statt und ist mittlerweile zum Höhepunkt der IndyCar Series geworden. Von 1980 bis 2015 baute NÜSSLI jährlich rund 22 000 temporäre Sitzplätze sowie diverse Zeltböden, Terrassen, Zäune, Medienplattformen und Behindertenpodeste entlang der Rennstrecke auf.

Weitere Projekt-Details

Produkte