Nur gerade zwei Wochen benötigte das 30-köpfige Montageteam für den Aufbau
Die 27.500 Quadratmeter grosse Halle 6 des Messekomplexes Palexpo erwies sich als idealer Austragungsort

«Game, Set and Match» für NÜSSLI und das Schweizer Davis Cup Team

Nach seinem Sieg im April gegen Kasachstan bewies sich das Schweizer Team auch im Halbfinale und besiegte Italien mit 3:2.

September 2014

Roger Federer sicherte dem Schweizer Team am Sonntag den entscheidenden dritten Punkt. Die Schweiz steht nach 1992 nun zum zweiten Mal im Davis-Cup-Final. 
Doch nicht nur das Schweizer Tennisteam sondern auch NÜSSLI überzeugte dieses Jahr mit einer Spitzenleistung bereits zum zweiten Mal in Genf. Was im April 2014 mit knapp 16.000 Sitzplätzen als grösste temporäre Tennisanlage überhaupt galt, wurde für die aktuellen Semifinals noch einmal getoppt: NÜSSLI erweiterte die temporäre Tennisanlage um 2.400 Sitzplätze. Mit einer Kapazität von rund 18.500 Zuschauerplätzen bricht die neue Tennisarena alle Rekorde. 
Nur gerade zwei Wochen benötigte das 30-köpfige Montageteam für den Aufbau der Riesen-Arena inklusive Verkleidung. 
Für den Davis-Cup Final tritt die Schweiz vom 21.-23. November in Frankreich an. Austragungsort wird die nordfranzösische Stadt Lille sein. 

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten