Seit über zehn Jahren ist NÜSSLI für die Eventstrukturen am Berg verantwortlich, so auch in 2019.
Seit über zehn Jahren ist NÜSSLI für die Eventstrukturen am Berg verantwortlich, so auch in 2019.
Aus Platzgründen werden die temporären Bauten unmittelbar neben oder sogar über den anliegenden Häuser errichtet.

Es folgt der Feinschliff in der Zielarena in Adelboden

Kurz vor dem Rennwochenende sind die letzten Vorbereitungen am Chuenisbärgli im Gange. Damit steht dem traditionellen Ski-Anlass in Adelboden nichts mehr im Weg – die über 40 000 Wintersportfans können kommen! Seit über zehn Jahren ist NÜSSLI für die Eventstrukturen am Berg verantwortlich, so auch in 2019.

Januar 2019

Für den „Hexenkessel“ Adelboden stattet NÜSSLI das Dorf im Berner Oberland mit Unterstützung der Schweizer Armee mit verschiedenen Plattformen, Podesten, Unterkonstruktionen sowie mit der Zielarena für insgesamt 5000 Zuschauerinnen und Zuschauer aus. Die insgesamt 17,5 Meter hohe Tribünenanlage mit integrierter Kommentatoren-Plattform und Sky-Lounge bietet Medien und Fans eine optimale Sicht auf den Zielhang. In die Sky-Lounge gelangt man über einen eigenen Treppenturm, welcher direkt an die Tribünenanlage angeschlossen ist.

Während der Aufbauarbeiten in Adelboden ist besonderes Fingerspitzengefühl und Kreativität gefragt. Denn neben eisigen Temperaturen und Schneefall stellen die engen Platzverhältnisse innerhalb des Wohngebietes die grösste Herausforderung für das NÜSSLI Team dar. Aus Platzgründen werden die temporären Bauten unmittelbar neben oder sogar über den anliegenden Häuser errichtet. Damit den Anwohnern der Zugang zu ihren Häusern dennoch gewährleistet ist, integriert NÜSSLI insgesamt drei Garagen in die Eventstrukturen.

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten