Hahnenkamm-Rennen 2017
Die Tribünenanlage im Zielraum, Hahnenkamm-Rennen 2017

Das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel

Heute starten die Skirennfahrer mit dem Super-G das Hahnenkamm-Rennen. Seit 1931 ist das berühmte Skirennen Teil des FIS Alpinen Ski-Weltcups. Auch dieses Jahr stattete NÜSSLI den Zielhang mit den nötigen Tribünenanlagen und weiteren temporären Eventstrukturen aus.

Januar 2017

Das Team installierte in reiner Handarbeit zwei Tribünen mit insgesamt 3.500 Sitzplätzen im Zielraum. Für Medien und Technik stellte NÜSSLI entlang der Pisten mehrere Podeste und Kameratürme auf und montierte Unterkonstruktionen für Videowände. Ein Grossteil der Kameratürme wird jeweils mit dem Helikopter an den Aufbauort geflogen.

Bereits im November des Vorjahres erfolgte jeweils die erste Materiallieferung für die Kameratürme und Podeste, welche sich auf einem Golfplatz befinden. Für die Montage dürfen keine Stapler und Kräne auf dem Gelände des Golfplatzes eingesetzt werden, somit müssen die 220 Tonnen Material von einem entfernten Parkplatz mit Pistengeräten auf die Baustelle transportiert werden.

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten