Vor wenigen Tagen startete das NÜSSLI Projektteam mit den Bauarbeiten zur 49 Meter hohen Big-Air-Rampe in Mönchengladbach.
Vor wenigen Tagen startete das NÜSSLI Projektteam mit den Bauarbeiten zur 49 Meter hohen Big-Air-Rampe in Mönchengladbach.

Europapremiere auf der Riesen-Big-Air-Rampe

Vor wenigen Tagen startete das NÜSSLI Projektteam mit den Bauarbeiten der 49 Meter hohen Big-Air-Rampe in Mönchengladbach. Auf der Riesenrampe wird die Weltelite des Ski und Snowboard Freestyles Anfang Dezember um offizielle Weltcup Punkte kämpfen.

November 2016

Die Riesenrampe bildet das Herzstück des Festivalgeländes in Mönchengladbach. Und sie ist mit 120 Metern Länge sogar zu gross, um vollständig im Hockeystadion „Sparkassenpark“ Platz zu finden. Die tollkühnen Sportler und Sportlerinnen werden deshalb ausserhalb des Stadions in 49 Metern Höhe starten, um nach ihren waghalsigen Jumps mitten im Sparkassenpark zu landen. Zwei Aufzüge bringen die Freestyle-Sportler in die luftige Höhe. Wegen der hohen Schneelasten ist die Statik ein wichtiger Punkt in der Planung des Projektes. Zudem musste sich das Projektteam eine Lösung überlegen, sodass sich die Geländer im Startbereich bei Sturm einklappen lassen. Ende November wird die Rampe fertig aufgebaut sein. Dann heisst es den Winter in die Stadt holen und Schnee schaufeln. Feinster Pulverschnee wird nach Mönchengladbach geliefert und sorgfältig auf der Rampe verteilt.

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten