NÜSSLI realisierte für die FINA High-Diving-WM einen Sprungturm, Tribünen und weitere Eventstrukturen, wie eine Brücke.
Der 35,5m hohe Sprungturm stand nicht im Wasser, sondern über einem Pool mit 6m Tiefe und enthielt 5 Sprungplattformen.
Sprungturm für die FINA High-Diving-Weltmeisterschaften am Batthyány-Platz, Budapest

Sprungturm für High-Diving-Weltmeisterschaften 2017 in Budapest

Anlässlich der FINA Weltmeisterschaften 2017 in Budapest baute NÜSSLI neben der Tribünenerweiterung in der Schwimmhalle Dagály einen Sprungturm für die High-Diving-Weltmeisterschaften am Batthyány-Platz.

August 2017

Der 35,5 Meter hohe Sprungturm stand dieses Mal nicht im Wasser, sondern über einem runden Pool mit 6 Meter Tiefe und enthielt 5 Sprungplattformen; 27 Meter als höchste Ebene für die Männer und 20 Meter für die Frauen.

Neben dem Turm realisierte NÜSSLI ebenfalls eine Brücke mit 20 Meter Spannweite und zwei Tribünen mit insgesamt 1500 Sitzplätzen und 25 Medienplätzen.

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten