Bild: 570 Personen bietet die neue VIP-Plattform die beste Sicht auf das Geschehen.
Bild: 570 Personen bietet die neue VIP-Plattform die beste Sicht auf das Geschehen.
Bild: 570 Personen bietet die neue VIP-Plattform die beste Sicht auf das Geschehen.

Neuer VIP-Bereich am Lauberhornrennen: Näher dran sind nur die Pisten-Arbeiter

Die Vorbereitung für die bevorstehenden Alpinen Ski-Rennen in der Schweiz laufen auf Hochtouren. Auch Wengen rüstet sich für die anstehenden Lauberhornrennen im Januar 2018. Derzeit arbeitet eine 22-köpfige NÜSSLI Crew an den Aufbauarbeiten des VIP-Bereichs „Girmschbiel“. Gegenüber letztem Mal haben sich nicht nur die Dimensionen des VIP-Bereiches geändert – auch der Standort ist ein neuer.

Dezember 2017

Während die Tribünenanlage in der Zielarena bereits ihren Platz gefunden hat, neigen sich die Montagearbeiten für den VIP-Bereich „Girmschbiel“ dem Ende zu. Der neue VIP-Bereich für die anstehenden Lauberhornrennen im Januar befindet sich unterhalb des „Canadian Corner“, unmittelbar neben der Bahnstation Wengernalp – also direkt am Pistenrand. Damit erleben die Fans ihre Ski-Stars hautnah. Näher dran sind nur die Helferinnen und Helfer auf den Pisten.

Insgesamt 150 Tonnen Material wurden für die 22 Meter hohe, 70 Meter lange und 23 Meter breite Konstruktion innerhalb von nur zweieinhalb Wochen verbaut. 570 Personen bietet die neue VIP-Plattform beste Sicht auf das Geschehen.

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten