Bild: NÜSSLI errichtete für die 23. UN-Klimakonferenz eine 40 Meter lange Kabelbrücke.
Bild: NÜSSLI errichtete für die 23. UN-Klimakonferenz eine 40 Meter lange Kabelbrücke.

Eine Brücke für die UN-Klimakonferenz in Bonn

Klimadiplomaten aus insgesamt 195 Ländern treffen sich vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn, um den Fahrplan für den Weltklimavertrag von Paris auszuarbeiten. NÜSSLI errichtete für die 23. UN-Klimakonferenz eine 40 Meter lange Kabelbrücke.

November 2017

Das Pariser Abkommen sieht vor, dass sich die Vertragsparteien zur Eindämmung ihrer Abgase verpflichten. Die Delegierten der Konferenz wollen das Klimaabkommen mit wesentlichen Vereinbarungen und Regeln zur konkreten Umsetzung voranbringen. Während Deutschland die technischen Aufgaben des Gastgebers übernimmt, trägt die Republik Fidschi den Vorsitz des Klimagipfels COP 23.

NÜSSLI errichtete für die 23. UN-Klimakonferenz eine Kabelbrücke aus Systemmaterial mit 40 Metern Länge und einer Durchgangshöhe von 5,50 Metern. Die Brücke wurde mit einer Betonmauer verstärkt und bis auf eine Höhe von 4 Metern verkleidet.

Während zwei Wochen werden in Bonn bis zu 25 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt erwartet – nach Angaben des Bundesumweltministeriums ist dies die bisher grösste in Deutschland veranstaltete zwischenstaatliche Konferenz.

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten