Die Marke NÜSSLI

Die Marke NÜSSLI

Auf der ganzen Welt unterwegs und doch stark verwurzelt in der Schweiz – die Marke NÜSSLI gilt als innovativ und international. Und ist im Grunde doch typisch schweizerisch geblieben.

Schweizer Werte bilden das Grundgerüst

Daniel, Cordey, wofür steht die Marke NÜSSLI heute?

Daniel Cordey war von 1994 bis 2014 in verschiedenen Funktionen für NÜSSLI tägig; zuletzt als CMO.

Daniel Cordey war von 1994 bis 2014 in verschiedenen Funktionen für NÜSSLI tägig; zuletzt als CMO.

Für aussergewöhnliche Engineering-Fähigkeiten, gepaart mit höchster Verlässlichkeit und einem kompromisslosen Anspruch an die Leistungsfähigkeit. Aber eigentlich verkörpert die Marke NÜSSLI typische Schweizer Werte. Thomas Held, Soziologe und ehemaliger Direktor von Avenir Suisse, sagte in seiner Laudatio auf NÜSSLI bei der Verleihung des Swiss Brand Excellence Award 2004: „Als Botschafterin des Wirtschaftsstandortes Schweiz überzeugt NÜSSLI durch Taten statt durch Worte“. Die Marke steht zwar im Hintergrund, sie ist aber stark und wird im Markt hochgehalten. Da hilft es auch, dass Nüssli ein wahrlich schweizerischer Name ist.

Hochqualifizierte Dienstleister für internationale Events

Wie hat sich das Image von NÜSSLI während deiner Zeit im Unternehmen verändert?

In all den Jahren hat sich das Image kaum verändert. Vielleicht war früher die Reputation noch vermehrt mit Produktinnovation und Pioniergeist verknüpft. Das Unternehmen ist stark gewachsen und gereift, die Reputation genauso. Das jetzige Image entspricht dem eines hochqualifizierten Dienstleisters für internationale Events, Messen und Ausstellungen. Das aufgebaute Image von NÜSSLI hilft zunehmend bei der Kundengewinnung und ist ein wichtiger Baustein in der Erschliessung neuer Märkte.

Alleinstellungsmerkmal der Marke NÜSSLI

Welches war/ist das Alleinstellungsmerkmal von Nüssli in der Schweiz? Gilt das Gleiche im Ausland?

Ich denke, dass das fachliche Wissen und die immense Erfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das wichtigste Merkmal sind. Es gibt keinen anderen Anbieter, der so viele und so unterschiedliche technische und logistische Herausforderungen gemeistert hat. Im Ausland kommt noch die Swissness dazu. Denn einem Schweizer Unternehmen wird Sicherheit und Zuverlässigkeit attestiert.

Der Schritt ins Ausland

BMW Halle, IAA Frankfurt

BMW Halle, IAA Frankfurt

Blicken wir 27 Jahre zurück: Nüssli gründet die erste Niederlassung im Ausland. Weshalb dieser Schritt und warum gerade Deutschland?

Der Schritt war logisch, aber zugleich mutig. Logisch, weil wir als Thurgauer Unternehmen bereits kleinere Projekte in Deutschland ausgeführt hatten und sich erste Projekterfolge im Ausland abzeichneten. Einige Jahre zuvor hatten wir uns für die Entwicklung neuer Bühnen- und Tribünensysteme für die Zusammenarbeit mit einem führenden deutschen Gerüsthersteller entschieden. Dieser lieferte modulare Traggerüste und produzierte Bauteile, die wir für den deutschen Markt entwickelt hatten. So konnten wir von Beginn weg in Deutschland mit neuartigen, zugelassenen Produkten einsteigen. Und gleich schon erste Erfolge feiern, wie zum Beispiel „The Wall“ in Berlin.

Mutig war es aber auch, weil Deutschland ein riesiger Markt ist und wir uns damals als kleine Schweizer Firma gegen etablierte und viel grössere Eventbauer durchsetzen mussten.

 Markenaufbau im Ausland

Welche Anstrengungen waren nötig um die Marke NÜSSLI im Ausland bekannt zu machen?

Im deutschsprachigen Europa war es ein hartes Stück Arbeit, aber relativ einfach, weil die ganze Kommunikation in deutscher Sprache erfolgte. In andern Zeitzonen und Sprachräumen war das logischerweise anstrengender.

Jahrelang war unser Slogan „An Herausforderungen wachsen“ und so haben wir auch die Marke kommuniziert. Wir nutzten emotionale Bilder realisierter Projekte und positionierten damit die Marke. Wir waren an internationalen Fachmessen präsent, luden potentielle Kunden an Events ein und setzten gezielt Dokumentation ein, um die Marke bekannter zu machen. Wir haben früh erkannt, dass die besten Markenbotschafter die Schlüsselpersonen im Projektgeschäft sind.

„Als Botschafterin des Wirtschaftsstandortes Schweiz überzeugt NÜSSLI durch Taten statt durch Worte“.

Swissness

Inwiefern war und ist Swissness für NÜSSLI ein Vorteil oder gar ein Verkaufsargument?

Swissness bedeutet auch: gut, aber teuer. Oft hörten wir die Aussage, dass der Kunde eigentlich mit uns arbeiten möchte, es sich aber nicht leisten könne. So galt es immer, den Kundennutzen zu identifizieren und die richtigen Argumente einzubringen. In unserem Geschäft, in dem Sicherheit und Verlässlichkeit im Vordergrund stehen, ist Swissness ein gutes Verkaufsargument. Und weil NÜSSLI als Schweizer Unternehmen diese Werte hochlebt, passt das perfekt.

 

Kontaktanfrage

Alle Kontaktmöglichkeiten